Gegen die Todesstrafe - Unschuldige verurteilt??!

Zur anderen Website:

Meine persönlichen Ansichten und Überzeugungen zum schwierigen Themenbereich "Schuld", "Sühne", "Vergebung" und "Resozialisierung" bedürften einer umfangreicheren Erörterung und Diskussion.

Und dass ich die Todesstrafe prinzipiell als einer höheren menschlichen Zivilisation für unwürdig empfinde, also auch Schwerst - Verbrechern gegenüber kategorisch gegen die Todesstrafe bin, ist in der Öffentlichkeit nicht unumstritten. Auch diese Frage müsste erheblich intensiver erörtert werden.

Aber wenn jemand zum Tode verurteilt ist, jedoch eine erhebliche Wahrscheinlichkeit besteht, dass der / die Verurteilte vielleicht UNSCHULDIG ist, dann muss da ein Aufschrei durch die Öffentlichkeit gehen!

In einem Fernsehinterview mit der Schauspielerin Uschi Glas wurde ich auf den Fall Debra Jean Milke aufmerksam: Viele, teils sehr prominente Leute, setzen sich für diese Frau auch übers Internet ein. Sie wurde in den USA zum Tode verurteilt.

Ich will hier bei den Besuchern meiner Homepage dafür werben, die Website zu besuchen, die zur Unterstützung der Verteidigung Debra Jean Milkes von Freunden ihrer Familie eingerichtet wurde.

Auch ich selbst will mithelfen, dass Debra Jean Milke Mitmenschlichkeit und Gerechtigkeit wiederfährt.

Wer sich genauer informieren will, vielleicht dann selber mithelfen, der kann über einen Klick auf folgenden Link zur entsprechenden Website gelangen:

********************************************